eCommerce

OpenSource: Enterprise Editions sind Irrläufer!

Diese Woche wurde ich gefragt, ob wir im Rahmen der Professionalisierung der TYPO3 Association planen, eine Enterprise Edition, also eine nur gegen Vergütung (z. Bsp. verbandeltes Supportpaket) erhältliche, zusätzliche Version der frei verfügbaren TYPO3 Edition herauszubringen. Ich weiß, es ist verführerisch, das was bereits alle tunm auch machen zu wollen. Tatsächlich halte ich jedoch Enterprise Editions strategisch für ziemlichen Unsinn. Sie sind Old-Economy-Business-Modell-Denken, auch wenn es im Moment so aussieht, als wären sie der Goldstandard für OpenSource-Unternehmen Geld zu verdienen.

Weiterlesen…

Enterprise Service Bus: Wie im eCommerce technisch flexibel bleiben?

Nachdem die letzten Artikel in diesem Blog eher strategischer/unternehmerischer Natur waren, möchte ich hier wieder einmal etwas Konkreteres thematisieren, von dem ich denke, es ist bei vielen CIOs und eCommerce-Verantwortlichen noch nicht ganz durchgedrungen. Ich war gestern wieder einmal bei einem aufstrebenden eCommerce Pureplayer zu Besuch und durfte ein mögliches Projekt besprechen. Die Firma betreibt einen Nischenshop und hat in den letzten Monaten kontinuierlich ihre Präsenz in Europa ausgebaut, Marketing gemacht und den Umsatz stark gesteigert.

Weiterlesen…

2 Jahre LeShop: Ein Erfahrungsbericht

Mein Einkaufsverhalten hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Am stärksten zeigt sich dies beim Einkauf von Lebensmitteln. Startpunkt dieser Veränderung war ein Samstagmorgen im Herbst 2012. Meine Frau und ich haben sich mit unseren kleinen Kindern (damals 3 und 1,5) an einem regnerischen Tag durch die Migros gekämpft, um die Wocheneinkäufe zu erledigen.

Weiterlesen…

Warum wächst eCommerce im Retail nicht schneller?

Die Anstrengungen der Unternehmen im eCommerce weiterzukommen, sind hierzulande verhalten. Zwar wird investiert und ganz allgemein werden Multichannel, Omnichannel , Touchpoint-Konzepte verfolgt. Dies mit dem Ziel den Kunden eine durchgehende User Experience zu ermöglichen. Das sind alles hehre Anstrengungen und sie verbessern den eCommerce allgemein, natürlich. Es ist aber, mit Verlaub, noch immer Spartendenken.

Weiterlesen…

1 2 Zum Anfang scrollen