CMS

Meine Vision eines TYPO3 Marketplace

In den letzten Tagen hat auf Forge oder auch in Facebook eine Diskussion rund um das Thema Marketplace für TYPO3 stattgefunden. Ein Marketplace wurde im Scenario Paper für die Zukunft der TYPO3 Association kurz angerissen. Ich sehe nun, dass viele Leute sich wenig konkrete Vorstellung von einem Marketplace machen können und zu Recht befürchten, TYPO3 wäre in Zukunft nicht mehr als FOSS verfügbar. Ich wähle diesen Ort hier, um meine persönliche Sicht auf einen möglichen Marketplace zu skizzieren.

Weiterlesen…

Was hat Open Source 2015 noch mit Open Source 2005 zu tun?

Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich das erste mal bewusst mit Open Source in Kontakt gekommen bin. Wir betrieben in meiner damaligen Firma ein paar Linuxserver und immer wenn irgendwelche heiklen Konfigurationen oder die Behebung von kritischen Issues anstand, kam dieser Experte eines Open Source-Infrastruktur-Dienstleisters: Strubelfrisur, Strickpullover, Chaos-Computer-Club T-Shirt.

Weiterlesen…

Wo bleibt die Innovation im CMS Markt?

Das hier hätte ein Post über die Innovation in Web Content Management Systemen werden sollen. Hätte. Sollen. Je mehr ich mich hineingearbeitet habe und je mehr Systeme ich mir wieder verglichen habe, muss ich leider sagen, viel ist da nicht.

Ausser vielleicht Sie halten die Bedienbarkeit eines CMS über ein mobiles Gerät für Innovation. Oder das standardmässige Ausliefern eines Responsive Web Kits für das Frontend. Oder Personalisierung. Oder generell gute Usability im Backend. Die Liste liesse sich beliebig erweitern, es ist ja nicht so, dass an den Produkten nicht gearbeitet würde.

Weiterlesen…

T3CON13: Eine Versöhnung.

Die T3CON von letzter Woche war wohl die beste der letzten drei Jahre. Und dies obwohl sie mit Leinfelden-Echterdingen wieder im Juhee stattfand, insgesamt weniger Leute kamen und die Qualität der Talks im besten Fall durchschnittlich war. Warum also war sie trotzdem gut?

Weiterlesen…

Bemerkenswerte Aussagen in der Sicherheitsstudie Content Managment Systeme (CMS) des deutschen BSI

In den letzten Tagen hat das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik eine Studie zur Sicherheit von Open Source CMS veröffentlicht. Viel wurde darüber diskutiert und getwittert. Geschrieben wurde die Studie von Leuten der ]init[, einer Agentur, welche nicht ausschliesslich aber doch vornehmlich für bundesnahe Firmen arbeitet. Als weitere Autoren werden Mitarbeiter des Frauenhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie angegeben.

Die Details der Studie sind schon breit kommentiert worden, das möchte ich hier nicht noch einmal wiederholen. In der Zusammenfassung der Studie, die von mir aus gesehen an den Anfang gehört, findet sich jedoch folgender bemerkenswerte Passus;

Weiterlesen…

Enterprise CMS Marktübersicht

Ende Mai haben wir bei at-traction einen kleinen Report basierend auf vorhandenen Daten erstellt. Zudem machen wir bei Content Managment Systemen einen globalen Trend aus: Weg vom reinen Web-Publishing hin zu Systemen, welche die gesamte Digital Experience einer Firma erstellen und verwalten können. Damit werden die Karten in den nächsten 2 Jahren wohl neu gemischt, zumindest im Enterprise Sektor. Was heisst das genau?

Weiterlesen…

1 2 Zum Anfang scrollen