Software der Zukunft ist kein Werkzeug für die Arbeit – sie ist die Arbeit selbst!

Vor ein paar Jahren hatte ich die Aufgabe, eine Evaluation verschiedener ERP-Systeme mit Fokus auf den Finanzbereich durchzuführen. Ich machte das nicht zum ersten Mal. Zügig hatte ich eine gute Requirements-Auflistung zusammengestellt, mich mit verschiedenen Leuten, die im Thema viel tiefer drin waren als ich, ausgetauscht, und Angebote, Informationen und Demos von Anbietern organisiert. Ich war guten Mutes, dass ich eine fundierte und gute Entscheidung würde fällen können.

Weiterlesen…

Disruption: Ist die Bankbranche als nächstes dran?

Vor zwei Jahren habe ich einen Artikel mit dem reißerischen Titel „Dear Banks, it’s so over“ geschrieben. Darin legte ich mich darauf fest, dass es für klassische Retail-Banken in Zukunft sehr schwierig werden wird. Das ist soweit eingetreten, was ich aber insgeheim eigentlich erwartete, war, dass es zu einer erdrutschartigen Veränderung kommen würde. Diese ist bislang ausgeblieben. Die Zeichen mehren sich jedoch, dass die Finanzbranche in nächster Zeit ernsthaft umgebrochen wird.

Weiterlesen…

Warum Sie früher oder später alle ein Auto mit elektrischem Antrieb fahren werden.

Die Debatte rund um Elektroautos heizt sich gerade stark auf. Eine regelrechte Front baut sich gegen die neue Technologie auf. Hunderte Argumente und Meinungen werden ins Feld geführt, warum doch das Elektroauto abzulehnen sei. Ich werte das als ein enorm gutes Zeichen für die Elektromobilität: Das Thema erreicht immer mehr Menschen, also wird auch die Adaptionsrate weltweit zulegen. Dass bei grundlegenden Technologiewechseln das Getöse rund um den Wechsel groß ist, das ist nichts neues.

Weiterlesen…

«New Enterprise» – Unternehmen auf der Sinn-Suche

Seit ein paar Jahren beschäftigen sich immer mehr Menschen mit „New Work“. Wie die Zukunft der Arbeit aussieht, welche Motivation Menschen haben eine Arbeit auszuwählen und wie gern sie diese machen, ist zumindest in der Debatte zum zentralen Punkt geworden. Was wir in den letzten Jahren bei der Arbeit sahen, wird nun zunehmend auch auf Unternehmen ausweiten. Zum einen weil sie mit der New Work Bewegung konfrontiert werden, zum anderen aber auch, weil wir immer weiter von einem allgemein gültigen Selbstzweck der Unternehmen wegkommen.

Weiterlesen…

Kein Stein bleibt auf dem anderen in der Mobilität.

Im November 2018 durfte ich auf dem „ioki Mobility Network Symposium“ in Berlin ein Referat zur Digitalisierung in der Mobilität halten. Ein großartiger Event, der viele verschiedene Stakeholder der Mobilitätsbranche zusammen und in Diskussion brachte. Als einer der wenigen Branchenfremden durfte ich meine Außensicht als Mensch der Digitalisierung aufzeigen. Im Nachgang dazu ein paar Gedanken zur Mobilität von morgen.

Weiterlesen…

1 2 3 27  Zum Anfang scrollen