5 Dinge die jeder CMS Hersteller von Drupal und Acquia lernen kann

Wenn es einen Gewinner in der CMS Industrie der letzten Jahre gibt, ist dies Drupal. Kein anderes System hat im Enterprise Segment eine höhere Verbreitung und schafft es auch ehemals kritische Konzerne von den Möglichkeiten einer OpenSource Software zu überzeugen. Nachfolgend habe ich 5 Punkte aufgelistet von denen ich denke, dass sie essentiell für den Erfolg von Drupal und Acquia sind.

Weiterlesen…

Wie entwickelt sich der Internetagentur-Markt?

Schon länger „predige“ ich, dass sich mittlere und kleine Full-Service-Webagenturen Gedanken über die Zukunft machen sollten weil dieser Bereich stärker unter Druck kommen wird. Das ist in den letzten 3 Jahren tatsächlich auch geschehen, die Auswirkungen sind jedoch noch nicht so gravierend, da der Gesamtmarkt noch immer wächst.

Weiterlesen…

Meine Vision eines TYPO3 Marketplace

In den letzten Tagen hat auf Forge oder auch in Facebook eine Diskussion rund um das Thema Marketplace für TYPO3 stattgefunden. Ein Marketplace wurde im Scenario – Paper für die Zukunft der TYPO3 Association kurz angerissen. Ich sehe nun, dass viele Leute sich wenig konkrete Vorstellung von einem Marketplace machen können und zu Recht befürchten, TYPO3 wäre in Zukunft nicht mehr als FOSS verfügbar. Ich wähle diesen Ort hier um meine persönliche Sicht auf einen möglichen Marketplace zu skizzieren.

Weiterlesen…

Software-Development im Umbruch: The next big thing!

Vor 3 Jahren sass ich eines Abends in einem Kundenevent am Zürcher Paradeplatz. Ein Kollege der neu bei der Firma Appway angefangen hatte, lud gemeinsam mit der Geschäftsleitung zum Einstand. Das Publikum bestand aus Entscheidungsträgern und -Beeinflussern aus der Finanzindustrie. Vorgestellt wurde Appway – als Client-Onboarding-Lösung für Finanzhäuser und Versicherungen. Ein sympathischer Anlass, aber weiter nichts besonderes.

Weiterlesen…

Das alte Lied von „früher war alles besser!“

Sie kennen sicher das alte Lied von „früher war alles besser“. Es wird immer gesungen, wenn jemand das Gefühl hat, von der Entwicklung und dem gesellschaftlichen Fortschritt abgehängt zu werden. Oder wenn jemand zu faul ist um sich mit Neuem auseinander zu setzen. In der allgemeinen Nostalgie wird aber meist übersehen, dass in Wahrheit alles besser ist als früher. Und damit meine ich alles.

Weiterlesen…

Warum wir den technologischen Wandel unterschätzen!

Nach meinem Post „Schnell ist das neue Gross“ hatte ich im Abschnitt Investitionen geschrieben, dass unsere Wahrnehmung der technologischen Entwicklung linear, während der tatsächliche technologische Fortschritt exponentiell sei. Offensichtlich sind sich dieser Tatsache viele Leute welche mit Technologie beruflich zu tun haben nicht bewusst. Sie unterschätzen daher die technologischen Möglichkeiten der nächsten Jahre fundamental. Die Diskussionen welche ich dazu in den letzten Tagen führen durfte, lassen mich auch darauf schliessen.

Weiterlesen…

Enterprise Service Bus: Wie im eCommerce technisch flexibel bleiben?

Nachdem die letzten Artikel in diesem Blog eher strategischer/unternehmerischer Natur waren, möchte ich hier wieder einmal etwas konkreteres thematisieren von dem ich denke es ist bei vielen CIOs und eCommerce-Verantwortlichen noch nicht ganz durchgedrungen. Ich war gestern wieder einmal bei einem aufstrebenden eCommerce Pureplayer zu Besuch und durfte ein mögliches Projekt besprechen. Die Firma betreibt einen Nischenshop und hat in den letzten Monaten kontinuierlich ihre Präsenz in Europa ausgebaut, Marketing gemacht und den Umsatz stark gesteigert.

Weiterlesen…

Schnell ist das neue Gross!

Geht man ein paar Jahre zurück, galt oft die Maxime, dass große Unternehmen am Markt die besten Chancen haben. Größe war geradezu Garant für Erfolg. In den letzten 3 Jahrzehnten sah man allerdings viele große Unternehmen kapital scheitern. So allmählich setzte sich die Erkenntnis durch, dass wohl diese Unternehmen am besten aufgestellt sind, welche sich möglichst rasch an neue Gegebenheiten anpassen können. Die Digitale Revolution hat das weiter verstärkt und ich denke, dass die Schnelligkeit der Adaption heute entscheidend ist ob man die Bedürfnisse des Kunden abdecken kann. In großen wie in kleinen Unternehmen.

Weiterlesen…

5 Wege um ihren Chief Digital Officer komplett zu demotivieren

Es gibt leider nicht so viele Chief Digital Officer wie uns verschiedene Studien vor ein paar Jahren voraussagten. Ich treffe regelmäßig auf Fachkräfte die diese Position, manche offiziell – die Mehrheit jedoch inoffiziell, innehaben. Was ich in den Gesprächen oft erlebe, ist eine doch recht starke Desillusion. Was anfangs aussah wie eine Stelle an der man wirklich etwas bewegen könne, entpuppt sich als Schattenposition im Unternehmen. Vielfach ist daran das Senior Management oder direkt der CEO Schuld. Wie er es manchmal schafft, überdurchschnittlich motivierte und begabte Mitarbeiter zu demotivieren lesen sie hier.

Weiterlesen…

1 18 19 20 21 22 23  Zum Anfang scrollen