Alle Artikel von: Alain Veuve

Das Jahr der Krypto-Währungen: Warum das Tor zur schnellen „Financial Disruption“ offen steht

Die Krypto-Währungen, allen voran Bitcoin, sind in aller Munde. Kein Tag vergeht ohne Schlagzeilen über enorme Zugewinne, verlorene Festplatten und immer Firmen, die nun etwas mit Kryptowährungen machen. Einfach die nächste Blase?

Weiterlesen…

Artikel auf Social Media teilen:

6 Business-Signale, die Sie in der Digitalen Transformation kennen sollten

Über die Jahre habe ich mir im Potpourri von Business und Technologie angewöhnt, wachsam zu sein. Denn in der „Digitalen Transformation“, so viel habe ich gelernt, liegen Drama und Schlamassel immer hinter der nächsten Ecke auf der Lauer (nach Ihnen, wohlgemerkt.) Darum hier 7 Signale mit welchen Sie für sich erkennen können, wenn Ungemach droht. Ausdrücklich ohne Garantie.

Weiterlesen…

Artikel auf Social Media teilen:

Wer möchte schon Version 1.0 bleiben? Ein Playdoyer für den mentalen Aufbruch.

Die meisten Menschen entwickeln in Ihrer Jugend ein Wahrnehmungsmodell Ihrer Umwelt, welches ihr Selbstbild bestimmt. Und bleiben dann ewig lange dabei. Ein Playdoyer für mehr persönliche, geistige Mobilität und aktiven Selbstwandel.

Weiterlesen…

Artikel auf Social Media teilen:

Fintech-Startups am Ende, so tot wie die Banken: Gar nicht.

Immer wieder werden Stimmen laut, welche verkünden, dass Fintech resp. Fintech Start-Ups eine Erscheinung seien, die jetzt langsam aber sicher wieder verschwinden. Dass Fintech „am Ende“ sei.  Zuletzt z. Bsp. die Deutschland Chefin von HSBC, Carola von Schmettow. Ich halte das für kompletten Unsinn. Ziemlich verklärter, für die etablierten Finance-Player, gefährlichen Unsinn.

Weiterlesen…

Artikel auf Social Media teilen:

Vom Ende der Nationen.

Ich sei naiv. Ein „gutmenschiger“ Tagträumer. Ein Verharmloser. Auf meine etwas zu schnelle und direkte Antwort nach einem Referat auf die Frage wie ich denn den neuen rechten Populismus werten würde, habe ich einiges abgekriegt. Gefühlt bekam ich mehr Mails und Nachrichten im Nachhinein, als Leute an jenem Abend im Saal waren.

Weiterlesen…

Artikel auf Social Media teilen:

Strategie- und Produktentwicklung: Logik vs. Intuition

Während im allgemeinen, gesellschaftlichen Leben das Irrationale vermehrt seine Bahnen zu ziehen scheint, habe ich das Gefühl, dass man im Business möglichst viel auf Daten abstellen will. Während ich eine sachliche Diskussion und Entscheidung in hohem Maß wertschätze, erlebe ich im Business-Alltag einen „Daten-Chic“ der meist nichts anderes ist als „Interpretations-Free-Jazz“.

Weiterlesen…

Artikel auf Social Media teilen:

Wann ist die Zeit richtig, ein Start-Up zu gründen?

Seit ich vermehrt in der Start-Up Szene visibel bin, bekomme ich recht oft die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt um eine Firma zu gründen. Die Erwartungshaltung ist jeweils, dass ich wohl eine Altersangabe mache so im Stil; mit 24,5 Jahren. Doch so simpel ist es nicht.

Weiterlesen…

Artikel auf Social Media teilen:

Open Source hat gewonnen und wird weiterhin dazugewinnen.

Ich mag mich noch gut erinnern an die endlosen Diskussionen die ich jeweils vor 15 Jahren mit Kunden zum Thema Open Source hatte. OpenSource sei unsicher, unfertig, un-alles. Die IT-Abteilungen, damals in der Hauptsache verantwortlich für eBusiness Projekte, konnten und wollten sich jeweils nicht so recht vorstellen, dass eine Software deren Code öffentlich und meist vollkommen frei verfügbar war, überhaupt für ihr Unternehmen etwas Wert sein könne.

Weiterlesen…

Artikel auf Social Media teilen:

Wo bleiben die digitalen Generationenprojekte?

In der jüngsten Geschichte der westlichen Gesellschaft gab es immer wieder umfangreiche Generationenprojekte. Wenn sich mehr und mehr gesellschaftliche Herausforderungen in den digitalen Bereich verschieben, ist es nur logisch, könnte man meinen, dass auch diese Generationenprojekte, digital werden. Allein, es gibt sie nicht.

Weiterlesen…

Artikel auf Social Media teilen:

Elektromobilität: Blau wie Blues.

Nahezu alle etablierten Automobilhersteller haben mittlerweile Elektroautos im Angebot. Wobei im Angebot noch immer bedeutet, dass Studien und Konzepte vorgestellt werden, serienreife Fahrzeuge aber nur in kleiner Dosierung die Straßen bevölkern. In interessierten Kreisen beschäftigt schon lange die Frage, ob die etablierten Hersteller keine Elektroautos verkaufen wollen oder können.

Weiterlesen…

Artikel auf Social Media teilen:

1 2 3 23  Zum Anfang scrollen