3 Gründe warum Sie Ihre Firma in ein „Agiles Unternehmen“ verwandeln sollten

In einem viel gelesenen Artikel zum Thema Agiles Unternehmen habe ich die Aussage gemacht, dass ich eben dieses Agile Unternehmen für die Organisationsform des Digitalen Zeitalters halte. Das ist schon eine Weile her und je mehr ich mich damit auseinandersetze, desto richtiger und wichtiger finde ich das.  Es geht um nichts weniger als die Reorganisation von grösseren Unternehmen.

(Lesedauer: 3 Minuten)

Auf Veränderungen reagieren können

Neue Technologie verändert das Userverhalten in immer schnelleren Zyklen. Damit verändert sich das Marktumfeld eines jeden Unternehmens in viel kürzeren Zeitabschnitten. Um auf diese Herausforderungen des Marktes entsprechende Antworten in Form von neuen und/oder veränderten Produkten geben zu können, ist es notwendig diese Veränderungen mitgehen zu können. In starren und „silobezogenen“ Organisationen dauern Veränderungsprozesse ewig.

Es ist auch typisch, dass in klassischen hierarchischen Organisationen neue Anforderungen tendenziell erstmal eher ignoriert werden. Ganz einfach darum, weil Zuständigkeiten gehandelt und verhandelt werden und zu wenig Kommunikation stattfindet. Jeder bewirtschaftet seinen Garten.

Eine Agile Unternehmung kann auf neuen Marktgegebenheiten schneller reagieren indem sie diese schneller thematisiert und einen Erneuerungsprozess in Gang bringt. Idealerweise befindet sie sich in einem permanenten Erneuerungsprozess.

Die besten Mitarbeiter im Unternehmen vereinen können

Ich beobachte auch, dass traditionell organisierte Unternehmen immer weniger wirklich gute Leute beschäftigen können. Wirklich gute Leute machen sich in der Regel selbständig, gründen eine Firma oder arbeiten in einer Firma in der sie sich, jenseits von internen Strukturen und Politik, entfalten können.

Wenn Sie also Ihr Unternehmen in Teams organisieren, die sich großmehrheitlich selbst organisieren können und Entscheidungen eigenständig fällen können, wird Ihr Unternehmen für gute Mitarbeiter fundamental interessanter. Lassen Sie dann Ihren Mitarbeitern zusätzlich Freiräume, etwa in der Arbeits- und/oder Auszeitgestaltung oder in der Wahl der eigentlichen Arbeit, sind Ihre Mitarbeiter motivierter und loyaler.

Zudem werden diese Mitarbeiter von Ihrer Firma in Ihrem Netzwerk erzählen. Das Netzwerk eines guten Mitarbeiters ist bekanntlich die beste Recruiting-«Quelle». Ich sage nicht, dass dann das Recruiting von spezialisierten Mitarbeitern von alleine geht. Aber es geht bedeutend einfacher.

Kosten sparen

Den Punkt hätten Sie hier wohl nicht erwartet. Ich lerne je länger je mehr, das ein Agiles Unternehmen auch bedeutende Kosteneinsparungen mit sich bringt.

Warum das so ist, ist simpel: In einem Agilen Unternehmen sollte es kein Mittelmanagement geben. Was es wohl geben kann, sind in großen Unternehmen z. Bsp. Standortverantwortliche und lokale Managementteams. Ich denke auf 300 Leute kommen so wohl 3-6 Personen in einer „Managementfunktion“. Management im Sinne des Agilen Management bedeutet primär Unterstützung der Mitarbeiter in problematischen Situationen.

Die Rechnung ist schnell gemacht; in einer traditionellen Organisation würde man wohl 30 Gruppen à 10 Leute formieren und jeder Gruppe einen Leiter voranstellen. Da dieser dann offiziell Führungserfahrung hat/haben muss, wird er im Vergleich zu seinen Kollegen einen Saläraufschlag von rund 20% verbuchen können. Sie haben dadurch also 6 FTE an Kosten mehr auf der Payroll.

Viel stärker als die offensichtlichen direkten Kosten jedoch fallen die indirekten, versteckten Kosten ins Gewicht. Denn in einer Organisation mit einem Mittelmanagement von rund 30 Führungskräften (sie können sie gerne auch anders aufteilen) muss aufwändig rapportiert und kommuniziert werden. Wenn nur jede Führungskraft pro Monat ein formalisiertes Rapportmeeting festgesetzt hat sind das 30 Meetings. Dass es nicht dabei bleibt wissen Sie besser als ich.

Zudem werden Aufgaben nach unten und Entscheidungen nach oben delegiert. Das schafft einen gewaltigen Koordinationsaufwand. Und Raum für allerlei Missverständnisse.

Langfristige Überlebensfähigkeit sichern

Natürlich gibt es viele weitere Gründe, warum Sie mit einer agilen Organisation weiterkommen. Im Kern aber geht es darum, eine schlagkräftige Organisation aufbauen zu können die sich so wenig wie möglich mit sich selber beschäftigt. In der Menschen sich besser entfalten und Freude bei der Arbeit haben können. Durch die Aspekte der Agilen Unternehmung schaffen Sie kurze Wege, Eigenverantwortlichkeit, breit abgestützte Entscheidungen und ein konstruktives, motivierendes und allgemein positives Klima. Dadurch bleibt Ihr Unternehmen wendig. Und anpassungsfähig.

Artikel auf Social Media teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte mache folgende Angaben: Dein Name, Deine E-Mail Adresse und Dein Kommentar.